Am Samstag stand das nächste Spiel für unsere Damen an. Leider konnten einige verletzte Spielerinnen noch nicht helfen und so hatten wir nur eine Ersatzspielerin an Bord. Mit der Hoffnung, dass dieses Spiel nicht wieder in Unterzahl beendet werden musste, versuchte unsere Mannschaft schnell ins Spiel zu kommen. Die ersten Minuten gelang das kaum. Der Gegner hatte mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen. Danach änderte eine Umstellung im Mittelfeld das Spielgeschehen und wir gingen mit 1:0 in Führung. Die Einwechslung unserer Spielertrainerin verhalf der Mannschaft dann zu noch mehr Sicherheit und selbige erhöhte kurz darauf auf 2:0. Unser Team hatte immer wieder die Chance noch höher in Führung zu gehen, aber eine Unaufmerksamkeit im Abwehrverhalten nach einer Ecke lies den Gegner kurz vor dem Halbzeitpfiff den Ehrentreffer erzielen.  Hatten wir in den letzten Spielen das Problem wegen Verletzungen zurückgeworfen zu werden, traf es diesmal den Gegner. Mit einer verletzten Spielerin mussten diese die zweite Halbzeit überstehen. Unserer Mannschaft gelang es diesmal das Spielgeschehen in die eigene Hand zu nehmen und bis zum Schluss kaum mehr Chancen des Gegners zuzulassen. Mit den Treffern zum 3:1 und 4:1 konnte das Ergebnis noch freundlicher Gestaltet werden. Eine großartige Mannschaftsleistung von Anfang bis zum Ende.

Kommentare sind geschlossen.