Bei sommerlichen Temperaturen zeigten die Aschheimer Mädels schnell, dass sie das Ruder in der Hand hatten. Mit einer Dominanz im Mittelfeld und schönen Kombinationen brachten sie den Gegner von Anfang an in Schwierigkeiten. Das variable, schnelle und druckvolle Spiel brachte schnell gefährliche Torsituationen, was bereits in der vierten Spielminute zum Führungstreffer durch Eigentor führte. So ging es weiter und Aschheim erhöhte kontinuierlich bis zur Pause auf 4:0. Der Gast hatte keine Chance, die Abwehr unterband jeden Angriffsversuch. Nach der Pause musste man der ungewöhnlichen Hitze etwas Tribut zollen. Aschheim war weiter spielbestimmend, aber die Genauigkeit und Konsequenz ließen etwas nach. Einige wenige Angriffe wurden von der Torhüterin souverän geklärt. So war am Ende der erste Saisonsieg eingetütet.

Torschützen: Lena, Johanna, Anna

Kommentare sind geschlossen.