Von der 1. Minute an übernahm Aschheim die Kontrolle und dominierte das Spiel mit sehenswerten Angriffen und einer klaren Defensive. Deshalb dauerte es auch nur bis zur sechsten Minute bis zum Führungstreffer. Die Überlegenheit blieb, aber schon fünf Minuten später gelang dem Gast mit einem Doppelschlag die 2:1 Führung. Das brachte Aschheim völlig aus dem Konzept und die Überlegenheit ging verloren. Mit viel Mühe und Glück schaffte man vor der Pause noch den Ausgleich. Durch taktische Maßnahmen und der besseren Kondition konnten die Mädels im 2. Durchgang das Spiel für sich entscheiden. Sie schafften es mit schönen Spielzügen die gegnerische Abwehr zu überlisten und belohnten sich mit drei tollen Toren. Die Souveränität kam zurück und sie brachten das Spiel erfolgreich zu Ende. Dreh- und Angelpunkt des Spiels war Lena, die ihre Spielführerrolle inzwischen sehr gut ausübt und auch drei Tore schoss.

Torschützen: Lena (3), Anna, Lara

 

Kommentare sind geschlossen.