Gegen die Mädels aus Taufkirchen befand man sich von Anfang an auf Augenhöhe. Schon nach kurzer Zeit stand man in der Defensive relativ sicher und konnte die Angriffe der Gäste schnell unterbinden. Mit zunehmender Zeit kam man immer besser ins Spiel und übernahm zum Ende der 1. Halbzeit die Kontrolle und war dem Führungstreffer ganz nah. Nach dem Seitenwechsel wollte man dort weitermachen, wo man vor dem Pausenpfiff aufgehört hatte. Doch Taufkirchen hatte umgestellt und dominierte damit das Mittelfeld. Schnell kamen sie zum Führungstreffer, was Aschheims Mädels aber nicht beirrte. Und so kamen sie praktisch im Gegenzug zum Ausgleich. Der Druck der Gäste wuchs weiter und am Ende gelang dem Gast das Siegtor. Mit diesem Spiel merkten die Mädels, dass sie mit den Gegnern mithalten können und auch Torchancen herausspielen.

Torschütze: Anneli

Kommentare sind geschlossen.