Nach den zwei Niederlagen an den vergangenen zwei Spieltagen kam es am Freitag zum Heimspiel gegen Teutonia München, die mit einem Sieg vorübergehend an die Tabellenspitze springen konnten. Dementsprechend stark starteten sie auch in das Spiel und konnten bereits in der vierten Minute durch einen Fernschuss in Führung gehen. Doch unsere D-Mädels zeigten sich davon wenig beeindruckt. Im Gegenteil bereits eine Minute später fingen sie ein Zuspiel der gegnerischen Torfrau ab und konnten zum 1:1 ausgleichen. Teutonia zeigte sich davon überrascht und blieb in der Folge immer wieder an unserer stark kämpfenden Abwehr hängen, nur in der 14. Minuten gelang ihnen durch einen schönen Fernschuss das 1:2. die D-Mädels kämpften weiter und mussten leider in der 25. Minute noch ein weiteres Gegentor per Elfmeter hinnehmen. In der Halbzeitpause sagten sich die Mädels, dass noch nichts verloren war, und tatsächlich kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte konnten sie nach einer Ecke verkürzen, 2:3. Noch hatten wir nicht aufgegeben und kämpften um den Ausgleich. Doch leider nutze Teutonia zwei Chancen in der 45. und 50. Minute um die Führung auf 5:2 auszubauen, was auch den Endstand bedeutete. Mädels, ihr habt alles gegeben und stark gekämpft. Im nächsten Spiel greifen wir wieder an!

 

Kommentare sind geschlossen.