Im letzten Punktspiel vor der Winterpause kam es im Sportpark Aschheim zum Spitzenduell zwischen der F2 und dem Gast aus Oberföhring. Beide Teams konnten bis dahin alle Partien für sich entscheiden. Das Spiel hielt auch was es auf dem Papier versprach. Bereits nach einer Minute gingen die Hausherren durch einen sehenswerten Angriff in Führung. Nachdem kurz danach ein fast identischer Spielzug für das 2:0 sorgte, schien die Partie ihren gewohnten Lauf zu nehmen. Die Gäste nutzten jedoch die Unkonzentriertheit der Aschheimer Hintermannschaft und schafften innerhalb weniger Minuten den Ausgleich zum 2:2. Ein Lattentreffer und mehrere Rettungsaktionen des Torhüters rüttelten das Heimteam jedoch wach. Bis zur Halbzeit erspielten sich die Aschheimer Burschen mit viel Einsatz und Spielwitz eine deutliche 7:2 Führung. In der zweiten Hälfte vergaben beide Mannschaften zum Teil hochkarätige Torchancen. Am Ende behielt der FC Aschheim mit 10:2 souverän die Oberhand und sicherte sich somit hochverdient die Herbstmeisterschaft.

Kommentare sind geschlossen.