Am vorletzten Spieltag der Hinrunde waren unsere Jungs bei der Spielgemeinschaft Parsdorf/Anzing zu Gast. Wie erwartet, war die Heimmannschaft ein starker Gegner, wodurch sich unser Team jedoch nicht verunsichern ließ. Beide Mannschaften legten von Beginn an ein gutes Tempo vor, doch die Stürmerqualitäten der Gegner sorgten für die ersten drei Tore des Spiels. Unsere Jungs konnten sich jedoch zunehmend besser auf das Spiel der Gegner einstellen und verhinderten so weitere Gegentreffer. Das eigene Angriffsspiel bekamen sie ebenfalls besser in den Griff und erzielten einen schönen Treffer zum Halbzeitstand von 1:3.

In der Pause zeigte sich das Team sehr motiviert und startete entschlossen in die zweite Hälfte. So gelang es dem FCA immer häufiger, das gegnerische Team unter Druck zu setzen. Dieser Einsatz wurde mit dem Anschlusstreffer zum 2:3 belohnt, einer sehenswerten Einzelaktion direkt gegen Torwart. Dieser Erfolg gab unseren Jungs noch einmal einen Schub, aber das enorme Laufpensum kostete viel Kraft. Dadurch kamen die Gastgeber vermehrt zu Torchancen, von denen unser Torwart einige mit seinen tollen Paraden verhindern konnte. Dennoch gelangen den Spielern aus Parsdorf und Anzing noch vier weitere Treffer zum Endstand von 2:7, von denen drei unter der Latte landeten, unhaltbar für unseren Keeper.

Die starken gegnerischen Stürmer hatten das Spiel entschieden, aber die geschlossene Teamleistung unserer Jungs wurde von den Trainern beider Mannschaften sehr gelobt. Weiter so!

Kommentare sind geschlossen.