SK Srbjia München – FC Aschheim I 1:2 (1:0) 28.10.2018

Die Ausgangslage vor dem elften Spieltag sollte eigentlich schon für Klarheit sorgen: Auf der einen Seite der gegen den Abstieg spielende SK, auf der anderen Seite der seit acht Spielen ungeschlagene FC Aschheim. Wer jetzt mit einem Sieg der Gästemannschaft rechnete, wurde in der ersten Halbzeit eines Besseren belehrt. In einem hart umkämpften Spiel waren klare Torchancen Mangelware. Zwar bestimmte der FCA das Spielgeschehen auf dem Kunstrasenplatz, Zählbares konnte er jedoch nichts vorweisen. Im Gegenteil: Hinten wirkte die Mannschaft von Thomas Seethaler unsicher und erlaubte sich einige Abwehrfehler. In der 32. Minute wurde ein solcher auch direkt von Mitrovic bestraft. Mit einem 1:0 Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Trotz des Rückstands war Trainer Seethaler mit der Leistung seines Teams zufrieden und ermunterte seine Spieler, dran zu bleiben. Mit dieser Motivation ging es zurück auf den Rasen. Keine fünf Minuten später zahlte Domenico Contento das Vertrauen seines Trainers zurück und erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer (50.). Auf Sieg spielend brachte Seethaler in der Mitte der zweiten Halbzeit mit drei Wechseln frischen Wind ins Spiel (62. Oberrieder für Hachtel, 67. Antonio für Müller und 70. Behr für Akarawatou). Der FC Aschheim bestimmte in der Folge das Spiel und ließ den SK zu keinen Chancen kommen. In der 76. Minute traf Edeljoker Antonio zum verdienten Siegtreffer.

Der FC Aschheim marschiert damit weiter Richtung Tabellenspitze. Der sportliche Erfolg spiegelt sich natürlich auch in der Stimmung der Mannschaft wider, wie Sportdirektor Steffen Tripke bestätigt: „Die Stimmung wie auch die Trainingsbeteiligung ist hervorragend. Hier wächst eine junge Mannschaft zusammen, die den richtigen Sportsgeist hat und hungrig ist. Es macht einfach Spaß. An ihrem Erfolg mitarbeiten zu können, freut mich in meiner Funktion als Sportdirektor und auch persönlich als Aschheimer sehr.“

Topspiel am kommenden Wochenende

Am Wochenende trifft der FC Aschheim auswärts auf den Tabellenführer SpVgg 1906 Haidhausen. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Zum absoluten Topspiel erhofft sich der FCA zahlreiche mitreisende Fans, die ihre Mannschaft zu Höchstleistungen nach vorne peitschen.

Aufstellung:
Pascal Jakob, Benedikt Wellnhofer , Vincenco Contento, Matija Zupanec, David Müller, Michael Hachtel, Robert Söltl, Affo Akarawatou, Falk Schubert, Daniel Raijic, Domenico Contento

Ersatzbank:
Tobias Kerscher (ETW), Tobias Oberrieder , Daniel Behr, Maick Antonio, Rany Hassan, Daniel Taschner, Andy John

Kommentare sind geschlossen.