Nach dem fulminanten Heimauftakt in der vergangenen Woche mussten unsere F1 Junioren zu Ihrem ersten Auswärtsspiel zu den Nachbarn nach Ismaning. Bei strömenden Regen wurde die Partie durch die Gastgeber eröffnet. Das durchnässte Spielfeld machte es für beide Mannschaften zu Beginn nicht einfach. Unsere Mannschaft brauchte ein paar Minuten, um sich mit den besonderen Bedingungen zurecht zu finden. Von hieran diktierten unsere Jungs den Verlauf des Spiels und gingen in kurzer Zeit mit drei Toren in Führung. Ismaning konnte zwei Tore dagegenhalten und das Spiel war zu diesem Zeitpunkt an Spannung nicht zu überbieten. Unsere Junioren ließen sich hiervon aber nicht aus dem Konzept bringen. Durch schnelle Flanken in die Spitzen wurde unsere Sturmreihe durch die passabel agierende Abwehr in Aktion gesetzt und konnte so den Abstand zur Pause auf 2:5 erhöhen.

Nach der Pause hörte es auf zu regnen und die Bedingungen auf dem Platz normalisierten sich zunehmend. Unsere Mannschaft konnte spielerisch zunehmend variieren und den Endstand auf 4:10 erhöhen. Somit geht unsere Mannschaft mit zwei Siegen im Gepäck in das nächste Heimspiel gegen den TSV Poing 3.

Kommentare sind geschlossen.