Nach dem trotz Niederlage starken Spiel von letzter Woche hatten sich die D-Mädels für das Auswärtsspiel beim FC Perlach viel vorgenommen. Schließlich wollte man mit einem guten Gefühl die Hinrunde beenden. Entsprechend motiviert gingen die Mädels zu Werk und drückten den FC Perlach von Beginn an in die eigene Hälfte. Nach 8 Minuten wurde dann das erste Mal gejubelt. So konnte es weitergehen. Und das tat es auch. Nach einem schönen Zuspiel von der Seite musste unsere Spielerin vor dem Tor nur den Fuß hinhalten und es stand 2:0. Nach einem Eigentor des Gegners und eines Treffers in Anschluss an eine Ecke ging es mit 4:0 in die Pause. Unsere Torfrau war bis zu diesem Zeitpunkt nahezu beschäftigungslos. Allerdings sollte sich das direkt nach der Pause ändern. Während wir uns in Gedanken noch beim Pausentee befanden, nutzte Perlach eine Gelegenheit und erzielte den für sie einzigen Treffer des Tages. Genau richtig, denn plötzlich waren auch die Aschheimer Mädels wieder wach und drängten nach vorne: ein sehenswertes Zuspiel in die Spitze in der 40. Minute und ein  Doppelschlag durch unsere Stürmerin in der 47. und 50. Minute und der Vorsprung war auf sechs Treffer angewachsen. In der letzten Minute gelang nach einer Kombination über drei Stationen und einem Schuss von der Strafraumgrenze der 8:1-Endstand. Mit diesem Sieg haben sich die Mädels für die gute Trainingsarbeit der letzten Wochen belohnt. Super!

 

Kommentare sind geschlossen.