Am 5. Spieltag kam der MSV Bajuwaren in den Aschheimer Sportpark. Die Gäste waren bekannt aus dem Turnier vor 7 Wochen und daher nicht zu unterschätzen. Es war klar, um den MSV zu bezwingen, braucht es Kampfbereitschaft. Vom Anpfiff weg spielte aber nur eine Mannschaft – und das war der MSV. Die Abwehr des FCA ließ den Gegner in aller Ruhe sein Spiel aufziehen, und ohne Gegenwehr stand es schnell 3:0 für Bajuwaren. Kurz flammte der Kampfeswillen bei unseren Jungs auf, und so kam es zu zwei wunderschönen Treffern zum 2:3 Halbzeitstand. Doch auch in der 2. HZ machte der MSV das Spiel und erhöhte auf 2:5. Aber der FCA kam noch einmal zurück! Endlich fingen die Jungs zu spielen an. Mit 2 schnellen Toren kam das Team noch einmal auf 4:5 heran. Die Möglichkeiten zum 5:5 waren da, aber das Aluminium hatte etwas dagegen. Die Abwehr wurde aufgelöst, und so kassierte man letztendlich den spielentscheidenden 6. Treffer zum Endstand von 4:6 für Bajuwaren. Die Enttäuschung war groß, aber ohne kontinuierlichen Einsatz war die Niederlage leider verdient. Am nächsten Samstag kann man es besser machen gegen den Tabellenzweiten TSV Poing.

Kommentare sind geschlossen.