Nach dem Trainingslager in Wagrain mussten unsere U11 Jungs das ausgefallene Spiel gegen die SG Anzing/Parsdorf am Donnerstagabend nachholen. Von Müdigkeit durch die harte Arbeit in der Schule war bei beiden Teams nichts zu sehen. Es entwickelte sich ein munterer, offener Schlagabtausch. Der FCA ging mit 1:0 in Führung, Die Gäste konnten aber schnell zum 1:1 ausgleichen. Danach ging es munter mit dem Tore schießen und Tore einfangen weiter. Es gab schöne Tore, inklusiv Kopfbällen, Weitschüssen und Kontern zu sehen. Doch leider auch einige Unachtsamkeit und Stellungsfehler in der Abwehr. Pausenpfiff 4:4.

Wenn gleich das Spiel zu Beginn der 2. Halbzeit etwas kontrollierter wirkte, ging es wie gewohnt weiter. Der Sturm schießt ein Tor. Die Abwehr fängt ein Tor. Ca. 10 Minuten vor Schluss vor Schluss fällt dann das 7:6. Der Gegner kann nicht mehr nachziehen. Das 8:6 bringt dann den Endstand. Die Trainer und anwesenden Fans sind sichtlich erleichtert. Jungs, bitte nicht immer so spannend machen.

Fazit: Die Jungs haben das Tore schießen nicht verlernt. Leider aber das Tore einfangen noch nicht vergessen.

Kommentare sind geschlossen.