Am Samstag den 09.02.2019 fanden die Bayerischen Hallenmeisterschaften der U20 und U16 in der Werner-von-Lindehalle in München statt. Hier nahmen fünf Athletinnen des FC Aschheim teil. Zu Beginn wollte sich Katharina Grimm bei den Frauen im 3000m Bahngehen versuchen und erzielte überraschend mit 19:00,05min den 3. Platz und somit Bronze für den FCA.

In der Altersklasse der U16 startete Paula Puchner über die 60m. Sie kam schnell ins Ziel, jedoch musste der Lauf leider wiederholt werden, da die Zeit aufgrund von technischen Problemen nicht gestoppt werden konnte. Nach nur wenigen Minuten Pause lief sie erneut die 60m, diesmal in 8,50s. Damit kam sie zwar fast an ihre Bestleistung heran, konnte sich aber nicht für das Finale qualifizieren, da die Konkurrenz bei 44 Teilnehmerinnen sehr groß war.

Als nächstes stellten Vanessa Neubauer und Michelle Frank im Dreisprung der U20 ihr Können unter Beweis. Vanessa konnte sich von Sprung zu Sprung verbessern und landete beim sechsten Versuch bei guten 11,55m und musste sich somit nur 10cm weniger Lavinja Jürgens geschlagen geben. Michelle konnte nach ein paar Fehlversuchen ebenfalls beim letzten Versuch noch eine Konkurrentin übertreffen und reihte sich mit einer neuen persönlichen Bestweite von 11,33m hinter Vanessa ein. Es stand fest: Silber und Bronze!

Es folgte das Kugelstoßen der U20, bei dem Alexandra Maier teilnahm. Sie konnte ihr Potential nicht ganz ausschöpfen und musste sich mit 10,56m zufrieden geben, womit Alexandra aber immer noch Platz vier belegte. Dafür glich sie das beim Diskuswerfen wieder aus. Mit 30,38m unter schweren Bedingungen draußen wurde sie Erste und holte sich die Goldmedaille.

Zum Schluss gingen Vanessa, Alexandra und Michelle noch im Weitsprung an den Start. Alle drei erreichten den Endkampf, jedoch hatte Vanessa Probleme das Brett zu treffen und belegte mit 5,12m Platz acht. Mit 5,22m kam Alexandra relativ nah an ihre Bestleistung und erzielte damit den siebten Platz. Auch Michelle musste ein paar ungültige Versuche verzeichnen, konnte aber bei einem guten Sprung von 5,50m den dritten Platz ergattern mit nur 4cm Abstand zur Zweitplatzierten. Insgesamt kann man von einem erfolgreichen Tag für den FCA sprechen und sich auf weitere Wettkämpfe freuen.

Kommentare sind geschlossen.