Am 21.09.19 fanden nach sechswöchiger Sommerpause die Kirchheimer Mehrkampf-Meisterschaften der Altersklassen U8-U16 statt. Jede Altersklasse absolvierte einen 4-Kampf. Der FCA war mit insgesamt 44 Athleten vertreten.

Für viele Kinder der U8 war es der erste oder zweite Wettkampf überhaupt. Sie absolvierten folgende Disziplinen: 30m Sprint, Additionsweitsprung, 30m Hindernis Sprint & Schlagballwurf. Emelie Filesch 2013 hat überraschend den 1.Platz in ihrem Jahrgang gemacht. Sie lief tolle Zeiten im 30m-Sprint und 30m-Hürdensprint, beim Weitsprung bewies sie schon eine gute Sprungkraft und erzielte weite Sprünge und selbst beim Werfen konnte sie mit den Stärksten ihres Jahrgangs mithalten. Auch Alessia Kaltenhauser, Emma Stahl und Sarah Hamilton konnten sich Platzierungen unter den ersten 5. Plätzen sichern. Toll gemacht! Florian Wefers und Vincent Groß erzielten auch bei den Jungen 2013 einen guten Platz 4. und 5. Alle U8 Kinder haben schon toll mitgemacht und viel Ausdauer und Disziplin beim Vierkampf gezeigt. Macht weiter so! Legendär und spannend zum Zuschauen war der Crosslauf, der nach dem Vierkampf noch im Stadion stattfand. Maximilian Haindl, Florian Eismayr und Vincent Groß erliefen sich einen sicheren 3. Platz, wobei sie 1,5 Runden sogar an der Spitze waren.

Auch die U10, Jahrgang 2010 und 2011, war am vergangenen Samstag motiviert am Start.
Nach den Disziplinen 40m Hindernissprint, Schlagballwurf, Additionsweitsprung und 40m Sprint waren die Athleten des FCA ganz vorne mit dabei.
M9: 2. Platz Konstantin Fritz
M8: 2. Platz Vasko Kolemanov
W9: 3. Platz Christina Hilger
        5. Platz Lara Schmidt
W8: 2. Platz Paula Karnoll
        7. Platz Marie Spindler
        13. Platz Lilianna Kolemanov
        14. Platz Valentina Simon

Bei der abschließenden Disziplin, der Stadioncross- Staffel, konnten wir gleich 3 Teams melden. Nach knapp 2 km durch das Kirchheimer Stadion erkämpfte sich Team gelb mit Marie, Valentina und Lili den 6. Platz. Ronja, Lara und Vasko im Team rot verfehlten nur knapp das Podest. Team blau mit Konstantin, Paula und Christina erzielte unangefochten einen grandiosen Start-Ziel-Sieg und verwies die Staffeln aus Kirchheim auf die Plätze. Wir gratulieren allen Athleten zu diesen tollen Leistungen!

Auch die Athleten der U12 traten in Kirchheim zu einem 4-Kampf an. Im Hochsprung, Weitsprung, Wurf und 50m Sprint konnten die Aschheimer Athleten zeigen, was sie drauf haben. Die Nervosität war groß beim Jahrgang 2009, nachdem sie noch nicht oft auf Wettkämpfen im Hochsprung antreten mussten. Beherzt haben sie sich der Herausforderung gestellt und können nun stolz auf ihre Leistungen sein. Simon Esser und Tim Thöne gaben sich ein Kopf an Kopf rennen und mit nur ein paar wenigen Punkten Unterschied erreichten sie die Plätze 5 und 6. Bei den Mädchen verpasst Zoe Nasdal mit Platz 4 nur knapp einen Podestplatz. Aber auch Magdalena Desaga, Josefa Böltl und Theresa Bachmeier können auf ihre erbrachten Leistungen sehr zufrieden sein. In einem großen Teilnehmerfeld erreichten sie die Plätze 10, 12 und 14. Die leistungsstarken Mädels aus dem Jahrgang 2008 setzten die Konkurrenz erneut unter Druck. Im Sprint waren sie in ihrer Altersklasse die Schnellsten, auch im Weitsprung konnte sie gesammelt mit Sprüngen über 4m beeindrucken. Mit guten Leistungen im Hochsprung und Wurf, mussten sich Nina und Eva dennoch von der Konkurrenz einholen lassen und erreichten am Ende des Tages einen tollen 5., bzw. 6. Platz. Chiara Wildner setzte sich mit zwei weiteren Tagesbestleistungen im Wurf und Hochsprung (1,46m) unangefochten als Siegerin der Altersklasse W11 durch. Im Anschluss an den 4-Kampf haben sich noch einige unermüdliche Athleten im 800m-Lauf gemessen. Magdalena Desaga, die sich für den Lauf viel vorgenommen hatte, konnte mit einem dritten Platz überzeugen. Bis zur Ziellinie war es ein enger Kampf um die Platzierungen auf dem Podest. Aber auch Tim Thöne und Josefa Böltl konnten mit ihrem 5., bzw. 6. Platz  ihre läuferische Stärke unter Beweis stellen.

W10:     Magdalena Desaga: 3. Platz

              Josefa Böltl: 6. Platz

M10:     Tim Thöne: 5. Platz

Von der U14 gingen für den FCA Erik Merhof, Noah Mattis & Hannah Uhlmann an den Start. Alle bestritten nach langer Trainingspause einen 4-Kampf bestehend aus 75m Sprint, Weitsprung, Ballwurf & Hochsprung. Dabei belegte Erik in der M12 mit soliden Leistungen den 15. Platz. Sein Teamkollege Noah musste den Wettkampf leider nach dem Weitsprung verletzungsbedingt abbrechen. Hannah meisterte nach anfänglichen Zweifeln den unbeliebten Hochsprung und belegte in einem großen Teilnehmerfeld einen guten 14. Platz.

In der weiblichen U16 durfte sich Paula Puchner mit 1.816 Punkten über den Sieg im 4-Kampf (100m-13,28s; Weitsprung-4,72m; Kugelstoßen-7,81m; Hochsprung-1,30m) freuen. Ihre Vereinskolleginnen Alina Hilger, Eva Stainl, Luise Heinz, Julia Stengl, Isabel Stinner & Mia Mattis folgten ihr auf den Plätzen 3, 4, 5, 6, 7 & 9. In der Mannschaftswertung sicherten sich Paula, Alina, Eva, Luise und Julia ebenfalls die Goldmedaille. Philipp Esser ging in der M14 an den Start und belegte nach langer Sommerpause den sechsten Rang. In der M15 belegte Frederik Gay mit 1.908 Punkten den 2. Platz und holte sich somit die Silbermedaille. Seine Leistungen: 100m-12,86s; Weitsprung-4,97m; Kugel-8,42; Hoch-1,56m

 

 

Kommentare sind geschlossen.