FC Aschheim I – SV Heimstetten 2:1 (0:0) 31.03.2019

In einem chancenarmen Spiel setzte sich der FC Aschheim ein weiteres Mal erfolgreich durch. Der FCA begann druckvoll und hätte schon in der vierten Minute das 1:0 erzielen können. Nach einer Ecke von Hachtel scheiterte Hassan allerdings am Torhüter der Heimstettener. Kurz vor der Pause verpasste Aschheim ein weiteres Mal die Führung. Eine Flanke von Vincenco Contento fand den Weg zu Schubert, der mit einem sehenswerten Fallrückzieher abschloss – jedoch genau auf den fangbereiten Keeper der Gäste.

Durchgang zwei zeigte ein ähnliches Bild. Aschheim mühte sich – Heimstetten hielt dagegen. In der 55. Minute erlöste Hachtel sein Team. Nach einem weiten Einwurf von Wellnhofer in den Strafraum drückte er den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zur verdienten Führung. Statt nun dran zu bleiben, ließ die Konzentration von Seethalers Team nach, was Heimstetten umgehend bestrafte. In der 63. Minute erzielte Pollok den Ausgleich für die Gäste. Das Spiel plätscherte seinem Ende entgegen und jeder rechnete schon mit einem Unentschieden, bis Schiri Rexha in der 88. Minute den Aschheimern einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zusprach. Oberreider schnappte sich den Ball, nahm Maß und schoss das Leder über die Mauer in das linke Kreuzeck; unhaltbar für den Heimstettener Torhüter. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und der FC Aschheim konnte sich über einen weiteren Dreier im Titelkampf freuen. „Im Fußball gibt es keinen Preis für schönes Spiel. Nur die Punkte zählen und die haben wir heute eingefahren“, kommentierte Sportdirektor Steffen Tripke den Arbeitssieg.

Der FC Aschheim hat nun sechs Punkte Vorsprung auf die SpVgg Haidhausen und setzt damit den Tabellenzweiten gehörig unter Druck. Im nächsten Spiel geht es am Sonntag, dem 7. April um 14:30 Uhr, auswärts gegen den TSV Waldtrudering.

Aufstellung:
Pascal Jakob, Benedikt Wellnhofer, Vincenco Contento, Matija Zupanec, David Müller, Michael Hachtel, Robert Söltl, Falk Schubert, Rany Hassan, Daniel Rajic, Domenico Contento

Ersatzbank:
Andreas Schäffler (ETW), Tobias Oberrieder, Daniel Behr, Alessandro Contento, Daniel Taschner, Andy John

Kommentare sind geschlossen.