Ebenfalls bei klasse Wetter starteten die Leichtathleten in Schongau am 30.09.2018 zur Ihrem Saisonabschluss.

Isabelle Kailich wurde überragende 3-fache Oberbayerische Meisterin in den Disziplinen Kugel, Speer und Diskus. Zwar als Favoritin in den Wettkampf gestartet, stellte sich dieser sehr tückisch heraus, der wegen einer Verzögerung im Speer, zeitgleich Kugelstoßen begann.

Nach dem ersten Wurf im Speer 24,09m, ging es einmal über den Platz zu Kugel. Hier stoß Isabelle 2mal recht bescheiden und ließ einen Wurf im Speer aus. Dann ging es zurück, wo sie den 3. Wurf den Speer auf 28,20m warf. Mit diesem Wurf war die Konkurrenz an sich geschlagen. Sicher sein konnte man sich aber noch nicht. Beim Speer kam es zu einer kleinen Unterbrechung, so konnte Isabelle sich abschließend auf Kugel konzentrieren, da sie hier nur noch 2. war. Nach 2 Fehlversuchen, stoß sie die Kugel exakt auf 8,00m im 5. Versuch und holte sich den 1. Platz zurück. Ihre Kontrahentin Sandra die immer zu Letzt stoßen durfte, versuchte noch alles und stoß die Kugel im 6. Versuch auf 7,99m. Somit glücklich über ihren knappen Sieg im Kugelstoßen, ging es zurück zum Speer, wo sie zwar führte aber jeder noch 3 Versuche hatte. Mit dem 1. Sieg in der Tasche, lies es sich wohl gut werfen. Im 4. Versuch flog der Speer auf 29,15m. Die Konkurrenz war mit neuer Saisonbestleistung geschlagen.

Am frühen Abend, beim Sonnenuntergang, ging es dann noch zum Diskuswurf. Alle Disziplinen waren zu Ende. Die Trainer und Athleten versammelten sich um den Diskusring.  Hier ließ Isabelle nichts anbrennen.  Nach einem soliden ersten Wurf 22,28m folgte mit dem 2. Wurf die neue persönliche Bestleistung von 25,89m. Jeder der 5 gültigen Würfe, hätte zum Sieg gereicht. Mit fast 6m Vorsprung strich Isabelle ihren 3. Sieg ein. Verdienter maßen wurde sie in den E-Kader vom Bayerischen Landesverband berufen.

Es starteten noch mehr Athleten vom FC Aschheim. Die Konkurrenz war allerding sehr stark an diesem Tag. Somit konnten keine weiteren Podest-Plätze erzielt werden. Alle Ergebnisse bis zum 11. Platz im Überblick

4. Plätze: Die weibliche Staffel in 41,43s. (Lilly Eichmann, Ainoa Weng, Alina Hilger, Paula Puchner), Mia Mattis Hochsprung 1,40m und Alina Hilger Speer 28,82

6. Platz: Alina Hilger Kugel 8,08m

7. Plätze: Julia Stengl Hochsprung 1,35m und Nikolas Leutheuser 60m Hürden 10,94s

8. Platz: Nikolas Leutheuser Hochsprung 1,35m und Diskuswurf 17,92m

9. Plätze: Lilly Eichmann Weitsprung 4,24m und Speer 16,93m und Paula Puchner 75m Sprint 10,48s

10. Platz: Nikolas Leutheuser Speerwurf 26,54m

11. Platz: Alina Hilger Weitsprung 4,19m und Diskus 16,31

 

Kommentare sind geschlossen.