Das letzte Gruppenspiel für die A-Junioren stand an. Die Mannschaft wollte das bisher erreichte mit einem Sieg untermauern und nach diesem Spieltag als alleiniger Tabellenführer dastehen. In der dritten Spielminute schien das Vorhaben auch in Erfüllung zu gehen, als unser Innenverteidiger einen Eckball mit dem Kopf über die Linie drückte. Das Team übernahm ganz klar die Spielleitung und erspielte sich viele Torchancen, um das Ergebnis noch höher für sich zu gestallten. Angriff um Angriff verpuffte, entweder weil die Abschlüsse direkt auf die Tor Mitte gingen, und so leichte Beute für den gegnerischen Torwart waren oder zu hastig abgeschlossen wurden. Selbst ein Elfmeter, der wohl eher keiner war, konnte nicht verwandelt werden. In der Halbzeitansprache versuchte der Trainer nochmal die Mannschaft anzutreiben und forderte, sich selbst für den großen Aufwand zu belohnen und Tore zu machen, aber auch die Defensive nicht aus den Augen zu verlieren. Und fünf Minuten später traf genau das ein, vor dem der Trainer gewarnt hatte. Es gelang der gegnerischen Mannschaft durch die Abwehrreihe zu kombinieren und plötzlich stand es 1:1. Das Team gab aber postwendend die Antwort und ging wieder mit 2:1 in Führung. Weiter spielte man mit vielen Kombinationen immer wieder von außen in den gegnerischen Strafraum und belohnte sich jetzt auch mit 3 weiteren Treffern. Am Ende hatte sich das Team den Sieg, auch bei extremer Hitze, durch harte Arbeit verdient. Die Mannschaft hat die Gruppe nun mit 5 Punkten Vorsprung und einem tollen 53:8 Torverhältnis für sich entschieden. Das Trainerteam gratuliert den Spielern für das erreichte und möchte jetzt die Weichen für das nächste Ziel stellen: Das erfolgreiche Erreichen der Aufstiegsrunde in der nächsten Saison.

Kommentare sind geschlossen.