Beim SV Heimstetten wollte unser Team an das tolle Zusammenspiel vom vergangenen Wochenende anknüpfen. So zeigten die Spieler gleich von Beginn an viele Pässe und ein verbessertes Positionsspiel. Nach kurzer Warmlaufphase schossen unsere Jungs dann auch das erste Tor zum 1:0. Die Heimstettner zeigten in der Folge eine dicht besetze Abwehr und verhinderten dadurch weitere Treffer. Dem begegneten unsere Jungs mit einem zunehmend offensiveren Spiel. Völlig überraschend gelang jedoch der Heimmannschaft durch einen Konter der Ausgleichstreffer zum Halbzeitstand 1:1.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Aschheim mit Drang nach vorn, wurde aber ein ums andere Mal von der gesamten gegnerischen Mannschaft im Strafraum aufgehalten. Dennoch erzielten unsere Jungs durch einen gut herausgespielten Treffer das 2:1. Es waren noch mehr als zehn Minuten zu spielen und der FCA war einige Male nah an einem weiteren Tor. Das enorme Laufpensum kostete jedoch Kraft, was den Gegner in einige gute Schusspositionen brachte, die aber vom Torwart und der Abwehr geklärt werden konnten. In der letzten Spielminute gab es dann ein unübersichtliches Getümmel vor dem Aschheimer Tor, das die Gegner glücklich zum Endstand von 2:2 für sich nutzen konnten.

Das Team hätte sich über einen Sieg gefreut, war aber mit dem Unentschieden zufrieden, wohl wissend, dass sie alles gegeben hatten. Trainer und Zuschauer waren begeistert, dass die Jungs so konsequent als Team zusammengespielt hatten. Weiter so!

Kommentare sind geschlossen.