Zum fünften Spiel der Rückrunde war unser Team beim SV Heimstetten zu Gast. Nach einigen Spieler-Ausfällen auf unserer Seite musste die geplante Aufstellung noch kurzfristig geändert werden. In der Partie hatte die Mannschaft von Beginn an Schwierigkeiten, ihren Rhythmus zu finden und es deutete sich bereits früh an, dass es ein schweres Spiel für den FCA werden würde. Trotzdem liefen die ersten zehn Minuten zunächst ergebnislos hin und her. Dann wechselte die Heimmannschaft alle Feldspieler aus und brachte damit quasi ein neues und stärkeres Team ins Spiel. Unsere Jungs hielten weiter mit hoher Laufbereitschaft dagegen, konnten aber mit zunehmender Spielzeit ihre Ordnung immer weniger halten und mussten in den letzten fünf Minuten doch noch zwei Gegentore zum Halbzeitstand von 2:0 für Heimstetten hinnehmen.

Trotzdem gaben unsere Spieler nicht auf. Sie wussten, dass sie aggressiver spielen und ihre Positionen besser halten mussten, aber es fehlte die Sicherheit und Konsequenz der letzten Spiele. So verlief die zweite Halbzeit wie die erste und die Gegner zeigten taktisch genau das Spiel, das sich der FCA vorgenommen hatte. Nach der Hälfte der Halbzeit folgte wieder der komplette Spielerwechsel der Heimmannschaft, der dann in den letzten Minuten der Partie noch ein Tor zum 3:0 Endstand gelang. Es war die erste Niederlage in der Rückrunde und unser Team zeigte sich entsprechend enttäuscht, aber an diesem Tag war nicht mehr zu holen. Kopf hoch Jungs, Ihr habt gut gekämpft!

Kommentare sind geschlossen.