Im ersten Punktspiel mussten die F2 auf ungewohntem Kunstrasen antreten. Mit dem Selbstvertrauen guter Ergebnisse im Rücken beherrschten die Aschheimer das Spiel jedoch von Anfang an. Die Torchancen konnten zunächst aber nicht genutzt werden. Auch das zweite Tor musste hart erarbeitet werden. Mitte der ersten Halbzeit ließen die Kräfte der Gastgeber nach, die Aschheimer legten spielerisch noch einen Gang zu. Halbzeitstand war 4:0. Die überzeugende Vorstellung setzten die Aschheimer in der zweiten Halbzeit fort, trotz zahlreicher Positionswechsel. Die Daglfinger kamen kaum aussichtsreich vors Aschheimer Tor. So kann die Saison weitergehen, kommenden Samstag gegen den TSV München-Ost.

Kommentare sind geschlossen.