Im heutigen Freundschaftsspiel gegen den TSV Poing wurden einige Veränderungen in der Grundordnung vorgenommen. So probierten sich die Aschheimer Mädels mit einem neuem Spielsystem und setzten die neuen Vorgaben sehr gut um. Diesmal war man sofort im Spiel und kam gut in die Zweikämpfe. Es entwickelte sich ein munteres Spiel zweier gleichstarke Mannschaften, dass mit einem 2:2 in die Halbzeit ging. Auch in der zweiten Halbzeit wurden die Mädels auf verschiedenen Positionen eingesetzt. Durch kleine Unachtsamkeiten fingen die Aschheimer Mädchen dann noch zwei Gegentore. Das Ergebnis war heute aber zweitrangig – man konnte viele neue Dinge ausprobieren. Dieser Spieltag wurde mit einem positiven Gesamtergebnis bewertet, so dass man mit einer guten Grundstimmung in die nächsten schweren Spiele gehen kann.

 

 

Kommentare sind geschlossen.