Am Samstag 18.5. machten sich die Leichtathleten aus der Altersklasse U12 nach Bad Aibling auf, um in der Teamwettkampfserie wieder für wichtige Punkte zu kämpfen. Es galt im Weitsprung, 50m-Sprint, Schlagwurf und Drehwurf Bestleistungen zu erzielen, bevor es zum Abschluss an die 6×600 Crosslauf-Staffel ging. Herausragend waren die Aschheimer Athleten vor allem im Weitsprung, mit drei Springerinnen über vier Metern. Sie überzeugten überdies im Sprint sowie im Crosslauf, den sie mit Abstand gewinnen konnten und dabei sogar drei Teams überrundeten. Auch im Schlagwurf konnte sich das Team gut verkaufen. Allein im Drehwurf musste das Team akzeptieren, dass sie an dem Tag nicht ihr ganzes Potenzial abrufen konnten, aber dennoch mit ordentlichen Weiten aus dem Wettkampf gingen. Zur großen Freude aller Athleten, Trainer und mitgereisten Eltern erzielt das Aschheimer Team am Ende des Tages in Bad Aibling einen hervorragenden zweiten Platz. Außerdem schafften es wieder vier Aschheimer Athleten sich in der Einzelwertung unter die Top 6 zu platzieren. In der Altersklasse W11 ging der Tagessieg an Chiara Wildner, gefolgt von Annalena Hölzel auf dem zweiten Platz und Nina Karnoll auf dem 5. Platz. In der Altersklasse M10 erreichte Simon Esser den sechsten Platz. Aber auch alle anderen Teammitglieder haben mit tollen Leistungen einen wichtigen Beitrag zum Teamergebnis geleistet.

Kommentare sind geschlossen.