SV Heimstetten II – FC Aschheim 1:3 (0:1)

Nach dem klaren Erfolg im Pokalspiel am 12.09.18 gegen den FC Biberg (5:1) fuhr man mit
neuem Selbstbewusstsein zum SV Heimstetten. Dort wollte man nun auch wieder in der Punktrunde einen Erfolg einfahren, um Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.
Beide Mannschaften begannen verhalten, doch mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Aschheimer das Kommando. In der 35. Spielminute war es dann soweit. Eckball von Michael Hachtel auf Matija Zupanec und dessen Kopfball ins Tor zur 1:0 Führung. Leider wurden noch gute Möglichkeiten vergeben und so wurden mit diesem Zwischenstand die Seiten gewechselt.

Nach der Pause wieder einige gute Möglichkeiten für den FC Aschheim, nur ein Treffer wollte nicht gelingen. Zur Überraschung aller erzielten die Heimstettener nach einer missglückten Abwehr mit einem Fernschuss den Ausgleichstreffer (56.) zum 1:1. Das Team von Trainer Thomas Seethaler ließ sich aber nicht beirren, spielte sein gutes Match weiter und erzielte nach klasse Vorarbeit von Robert Söltl die 2:1 Führung (78.). Torschütze war Domenico Contento, der die Vorlage sicher verwandelte. Trotzdem schien das Spiel noch spannend zu werden. Schiedsrichterin Ivanka Vukusic sah ein Handspiel eines Aschheimer Abwehrspielers und pfiff Strafstoß. Der überragende Keeper der Aschheimer, Pascal Jakob hielt den scharf geschossen Elfer bravourös.

Die Heimstettener hatten damit ihr Pulver verschossen. In der letzten Spielminute dann die endgültige Entscheidung. Ein weiter Ball nach vorne auf Robert Söltl, der ließ die Gelegenheit nicht ungenutzt und schob sicher zum 3:1 Endstand ein.

Somit belegt der FC Aschheim nach vier Spieltagen den dritten Tabellenplatz.

Aufstellung:
Pascal Jakob (TW), Andreas Schäffler (TW), Vincenco Contento, Tobias Oberrieder, Robert Söltl, Domenico Contento, Benedikt Wellnhofer, Maik Antonio, Daniel Behr, Michael Hachtel,
Affo Akarawatou, Matija Zupanec, Daniel Taschner, Andy John, Daniel Raijic, Rany Hasan

Kommentare sind geschlossen.