Die ersten 15 Minuten der ersten Halbzeit drängte uns der Gegner in die eigene Hälfte und auf die Führung. Nach 20 Minuten gelang es unserem Team sich vom Druck zu befreien und wir konnten durch Konter immer wieder für eigene Chancen sorgen. Leider gelang es uns nicht eine davon zu nutzen. Dies gelang uns nach zwei Minuten in der zweiten Halbzeit.  Stern drängte uns danach wieder immer mehr in die eigene Hälfte und erzielte Mitte der zweiten Halbzeit den Ausgleich.  Stern wollte jetzt mehr und wir hielten dem Druck weiter Stand. Zum Ende des Spiels konnten wir das Spielgeschehen wieder ausgeglichener gestalten, allerdings wurde uns der mögliche Sieg durch zwei fatale Fehlentscheidungen des Schiedsrichters verwehrt. Zu einem verwehrte er uns einen klaren Handelfmeter und übersah ebenso ein Foul im Strafraum in den letzten fünf Minuten. Das Trainerteam war trotzdem Stolz über die gezeigte Leistung und Moral unserer Mannschaft.

Kommentare sind geschlossen.