Nach zwei satten Niederlagen gegen die Tabellenführenden kam am Samstag der Tabellennachbar aus Grafing in den Sportpark, gegen den man unbedingt gewinnen wollte.

Mit Schwung ging es in die Partie, eine Unsortiertheit in der Abwehr nutzte der Gegner aber sofort aus und ging früh in Führung. Unsere Mädels beeindruckte das aber wenig, die prompte Antwort gab Anthea mit einem schönen Flachschuss ins Toreck. Nach weiteren guten Möglichkeiten war es Ronja, die den mittlerweile verdienten Führungstreffer markierte. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte wiederum Anthea zum 3:1, die ein perfektes Zuspiel von Mara unhaltbar im Tor versenkte. Die zweite Halbzeit gestaltete sich zunächst ausgeglichen, lange Bälle vom Gegner waren aber immer sichere Beute von Tia unserer Torhüterin oder unserer gut organisierten Abwehr. Zum Ende des Spiels zogen unsere Mädels das Tempo nochmal an, und wieder traf Anthea ins Tor, die offensichtlich ein hervorragendes Zielwasser in der Trinkflasche mitgebracht hatte. Kurz vor Schluss belohnte sich Mara selbst für ihre gute Leistung mit ihrem Tor zum 5:1 Endstand. Es ist schön zu sehen, wie sich die Mädels entwickeln und immer besser werden!

Kommentare sind geschlossen.