FC Aschheim – SV Waldperlach    1:3 (1:1)

Die Serie von fünf Spielen ohne Niederlage ist für den FC Aschheim am Freitag zu Ende gegangen. Bereits vor der Partie gegen den SV Waldperlach war für Trainer Thomas Seethaler klar, dass sich das Heimspiel schwierig gestalten würde. Ohne vier Stammkräfte mussten die Hausherren antreten. Neben Malcom Olwa und Andreas Petermeier mussten auch Maick Antonio und Tim Irlbacher verletzungsbedingt aussetzen.

Trotz der fehlenden Stammkräfte startetet der FC Aschheim optimal in die Begegnung. Bereits in der 8. Minute zappelte der Ball im Netz. Alessandro Luzzi erzielte nach einer Flanke von Mika Anneser freistehend vor dem Tor den Führungstreffer. Nach 15 Minuten hatte der SV Waldperlach die kalte Dusche verkraftet und kam besser ins Spiel. Der Ausgleich deutete sich mit zunehmender Spielzeit immer mehr an. Dieser fiel dann aber erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Bei einem Weitschuss von der linken Seite ins lange Eck war FCA Keeper Pascal Jakob chancenlos.

Nach der Pause machte sich das Fehlen der vier Stammspieler noch deutlicher bemerkbar. Das Team versuchte mit Einsatz und Kampfgeist dagegenzuhalten, aber der Druck der Gäste nahm von Minute zu Minute zu. Konsequente Folge daraus. Keeper Pascal Jakob verursachte in der 72. Spielminute bei einer unglücklichen Rettungsaktion einen Foulelfmeter. Diesen verwandelte der SV Waldperlach eiskalt.

In den Schlussminuten warf der FC Aschheim alles nach vorne, um noch den Ausgleich zu erzielen. Dadurch ergaben sich jedoch viele Räume für die Gäste, die sich diese Chance nicht nehmen ließen, und in der 85. Spielminute mit dem 1:3 für die Entscheidung sorgten.

Für den Aufreger der Partie sorgte der Ellenbogeneinsatz eines Waldperlacher Spielers gegen Alessandro Contento. Dieser ging bewusstlos zu Boden und musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Die Entwarnung aus der Klinik kam jedoch schon kurz nach Abpfiff.

Aus Sich von Sportdirektor Steffen Tripke war dieser Freitag ein gebrauchter Tag: „Das Ergebnis ist einfach ärgerlich, weil wir in Normalbesetzung mit Sicherheit nicht verloren hätten. Viel wichtiger ist aber, dass es Alessandro Contento gut geht und sich nicht schwer verletzt hat.

Viel Zeit zur Erholung bleibt für die Mannschaft des FC Aschheim nicht. Am kommenden Dienstag, um 19:30 Uhr, findet im Sportpark die Nachholpartie gegen Reichertsheim statt.

Kommentare sind geschlossen.