Nach der überraschenden Niederlage in der Vorwoche fuhr man etwas verunsichert nach Unterbruck. In der ersten Viertelstunde musste man sich noch ein bisschen orientieren, aber mit dem 1:0 in der 18. Minute kam die Sicherheit ins Spiel der Aschheimer Mädels zurück. Mit einem Doppelschlag ging man in eine beruhigende 3:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel bemühte man sich weiter um Struktur im Spiel. Der Gast stand immer sehr eng und behinderte den Spielfluss enorm. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit gelang dann der überraschende Anschlusstreffer für den Gastgeber, aber Aschheim ließ sich nicht beirren und erzielte mit platzierten Flachschüssen den Ball noch zweimal im Tor zum verdienten 5:1 Endstand. Mit einer soliden Mannschaftsleistung und hohem Tempo konnte man seine Tabellenführung überzeugend verteidigen.

Torschützen: Lena (3), Lara, Sara

Kommentare sind geschlossen.