FC Moosinning – FC Aschheim I 1:0 (0:0) 24.10.2020

Nach der Liga ruft der Ligapokal. Zur ersten Spielrunde, war der FCA noch spielfrei. Nun ging es in die Fremde zum FC Moosinning. Es entspannte sich ein ausgeglichenes Hin und Her von Box zu Box ohne nennenswerte Torchancen. Das änderte sich in der 20. Minute. Einem Konter der Moosinninger konnte der FCA nichts entgegensetzen und Behr kam mit dem Versuch einer letzten Rettungstat zu spät. Die Folge war ein berechtigter Elfmeter und das 1:0 für Moosinning. Nach dem Treffer reihte sich das Spiel wieder in sein unaufgeregtes, chancenloses und ausgeglichenes Hin und Her ein, ehe Söltl die Lethargie in der 35. Minute durchbrach. Jedoch entschied er sich vor dem Tor nicht für den Abschluss, sondern für eine Ablage. Das Abspiel geriet allerdings zu kurz und damit war auch diese Chance dahin.

Die zweite Hälfte schloss nahtlos an das Spielgeschehen der ersten an und wieder zeigten die beiden Teams ein ausgeglichenes Spiel, das nur durch zwei sehenswerte Chancen von Antonio bereichert wurde. Beide verfehlten ihr Ziel jedoch denkbar knapp. Ab der 76. mussten die Aschheimer dann zu zehnt weiterspielen. Der nach der Pause eingewechselte Merdzanic hatte ebenso einen gebrauchten Tag. Nach nicht einmal dreißig Minuten holte er sich innerhalb kurzer Zeit zunächst für das Festhalten des Gegenspielers die erste gelbe Karte. Kurz darauf sprang ihm der Ball gegen die Hand. Mit Gelb-Rot ging es für ihn in die Kabine. Das Elfmetertor aus dem ersten Durchgang sollte das einzige Tor bleiben.

Trotz der Niederlage kann der FCA erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen. So ist vor allem die Leistung von Torwart Pascal Jakob erwähnenswert. Abgesehen vom unhaltbaren Elfmeter, zeichnete sich der Aschheimer Keeper durch seine tadellose Arbeit aus. Überhaupt besticht die Nummer 1 der Aschheimer durch seine Topform, tritt souverän bei Ecken und Flanken auf und ist immer auf dem Posten. Ebenso zu erwähnen ist Co-Trainer David Müller, der seine Leistung voll in den Dienst der Mannschaft stellt und mit seinen Kämpferwillen seine Mitspieler immer wieder mitreißt.

Am Freitag dem 30. 10.2020 geht es im Lokalderby im Ligapokal gegen den SV Dornach.

Aufstellung:
Pascal Jakob, Benedikt Wellnhofer , David Müller, Daniel Behr, Maick Antonio, Robert Söltl, Falk Schubert, Alessandro Contento, Markus Hainzl, Andreas Petermeier, Tim Irlbacher

Ersatzbank:
Arvid Stöckmann, Vincenco Contento, Dennis Merdzanic, Michael Dehoff, , Vincent van Essen, Domenico Contento, Omid Amiri

Kommentare sind geschlossen.