Am heutigen 5. Spieltag kam es zum Spitzenspiel des Tabellendritten gegen den Tabellenführer aus Aschheim. Schon in den ersten Minuten wurde es ein Spiel auf höchstem Niveau. Unsere Jungs stellten den Gegner die ersten 10 Min. komplett zu, so dass der FC Biberg massive Probleme beim Spielaufbau hatte. Der Torwart spielte daher die Bälle immer hoch aus dem Strafraum. Unsere Abwehr kam mit diesen Bällen überhaupt nicht zurecht. So gelang es dem FC Biberg, immer wieder gefährlich vor das Tor des FCA zu gelangen. Durch einen Stellungsfehler in der Abwehr gelang dem FC Biberg das 1:0 in der 18. Min. Dies war auch zugleich das HZ Ergebnis. Die Trainer stellten in der Pause die Mannschaft auf 4 Positionen taktisch um – und jetzt kam der FCA. Die Bälle des Torwarts wurden alle abgefangen und so rollte ein Angriff nach dem anderen. In der 30. Min. dann ein Foul im Strafraum des FC Biberg, und so gab es Strafstoß für unser Jungs. Souverän wurde zum 1:1 Ausgleich verwandelt. Der FCA hätte in der Spielzeit durch ein weiteres Foulspiel und 2 Handspiele noch 3 weiter Strafstöße bekommen müssen. Aber die Pfeife des Unparteiischen blieb still. Zwei Pfostenschüsse und 2mal auf der Linie gerettet brachten auch keine Tore für den FCA. So kam es, wie es kommen musste und unsere Jungs kassierten in der letzten Spielminute den 2:1 Gegentreffer. Damit war die 1. Saisonniederlage besiegelt und die Enttäuschung bei den Jungs groß. Aber aus jeder Niederlage lernt man, so auch unsere Jungs. Im nächsten Heimspiel gegen den SV Waldperlach will man es wieder besser machen.

Kommentare sind geschlossen.