Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Der erste Abschlag von Aschheim traf eine gegnerische Spielerin am Rücken und flog unglücklich zum 1:0 ins Tor. Doch Aschheim ist derzeit so gefestigt, dass die Mädels das nicht beeindruckte. Schon zwei Minuten später glichen sie aus und nahmen das Zepter in die Hand. Bis zur Pause kam Aschheim regelmäßig zum Torerfolg und erhöhte somit bis auf 1:4. Nach dem Seitenwechsel nahm Aschheim Tempo aus dem Spiel und spielte das Ergebnis nach Hause. Kurz vor Schluss schaffte man doch noch das 1:5. Ein souveräner Sieg für die Aschheimer Mädchen, der den Weg zum Herbstmeister ebnet.

Torschützen: Julia (3), Lara, Anna

 

Kommentare sind geschlossen.