Am Sonntag hieß es sehr früh aufstehen, denn um 9 Uhr war das Spiel bei Phönix München angesetzt. Wahrscheinlich war es für die Jungs aus Aschheim viel zu früh. Beim teilweise körperlich überlegenen Gegner konnte man kaum eigene Akzente setzen und machte sich durch viele unnötige Ballverluste das Leben selbst schwer.  Leider war unser Spiel sehr geprägt von vielen Unsicherheiten, sprich kaum Kommunikation, blöden Ballverlusten, schlechten/drucklosen Zuspielen, allgemeiner Schläfrigkeit usw.  Viel zu sorglos wurde bei eigenem Ballbesitz agiert und alles wirkte etwas arg lethargisch.  Aber am Ende kann man mit dem 3:3 letztlich sehr zufrieden sein bei einem sehr guten Gegner! Bereits kommenden Samstag besteht ja schon wieder die Chance, die Dinge dann besser zu lösen. In Spielrunde 5  trifft man dann auf die U12 vom Stern München.

Torschützen: Vedad (2), Tommaso

Kommentare sind geschlossen.