Nach einem guten halben Jahr warten, konnte man endlich das erste Meisterschaftsspiel in 2022 spielen

Die erste Halbzeit war richtig gut, die Jungs waren hochmotiviert, standen hinten gut und machten vorne die Tore. Nach 12 Minuten führte man verdient 2:0. Der Gegner kam aber dann doch noch durch einen zweifelhaften Foulelfmeter in der 23. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer.

Bis zur Halbzeitpause versuchte man noch einen Treffer zu erzielen doch das klappte leider nicht. Den Gegner hielt man vom eigenen Tor fern und verteidigte gut.

Die zweite Halbzeit konnte man noch gut dagegenhalten und spielte auch teilweise gut nach vorne. Dann klingelte es in der 54. Minute doch noch im FCA Tor zum 2:2 und kurz danach auch noch ein Eigentor zum 3:2 und so plätschert alles dahin bis zum 4:2 für den Gegner. Die Jungs gaben aber nicht auf und warfen alles nach vorne und Felix Eder belohnte die Mannschaft und verkürzte auf 4:3 in der 83. Minute. Dann schoss man in der 90sten das 4:4 der Schiri gab das Tor zuerst und zeigte auf den Anstoßpunkt und nach 5 Minuten Diskussion mit einem Zuschauer und Spielern vom Gegner nahm er das Tor wieder zurück, nicht zu glauben. Die Jungs rannten trotzdem weiter an und hatten noch etliche Torchancen, leider konnte der FCA diese nicht nutzen. Und so bekam man noch einen Konter zum 5:3.

Kommentare sind geschlossen.