Am regnerischen Samstag schrammten die Aschheimer Mädels knapp an einer Überraschung beim Tabellenführer vorbei. Das Spiel begann zunächst standesgemäß, Die Gegnerinnen machten Druck über die Flügel, der nicht abgefangen werden konnte. Folgerichtig fiel bereits in Minute 7 das 1:0 für den FC Stern. Das schien aber ein Weckruf für unsere Mädels zu sein, da sie nun kämpferisch und energischer zur Sache gingen. In der Folge gelangen nun immer wieder Nadelstiche Richtung gegnerischem Tor zu setzen. Das Spiel entwickelte sich ausgeglichener und wurde somit sehr spannend. Nach der Halbzeit ging es unverändert spannend zu. Den spielerisch besseren Gegnerinnen setzen die Aschheimer Mädels aufopferungsvollen Einsatz und nochmal besseres Positionsspiel entgegen. In Minute 40 war es dann Lara, die einen Angriff über die rechte Seite mit dem vielumjubelten Ausgleich zum 1:1 abschließen konnte. Das beflügelte unsere Mädels, so dass sie sogar den Führungstreffer auf dem Fuß hatten. 8 Minuten vor Schluss stand es immer noch sensationell unentschieden, bevor leider ein Abwehrversuch per Kopf nach einer Ecke den Weg ins eigene Tor fand. Dieses unglückliche Eigentor brachte die Aschheimer so richtig von der Rolle. Völlig neben sich, klingelte es unmittelbar mit dem nächsten Angriff wieder im Aschheimer Tor. Damit war das Spiel entschieden, leider konnten sich unseren Mädels für ihre tolle Leistung nicht belohnen. Können sie jedoch daran bei den nächsten Spielen anknüpfen, klappt es bestimmt mit einem Sieg!

Kommentare sind geschlossen.