Im Fußballkindergarten lernen Mädchen und Jungs bereits mit vier oder fünf Jahren den Umgang mit dem Ball. Dabei stehen Bewegung und Spaß im Vordergrund. Eine altersgerechte Spiel- und wettkampfform für Kinder zwischen sechs und neun Jahren bietet das sogenannte FUNino. Hierbei spielen Dreier-Teams parallel auf acht oder mehr Mini-Fußballfeldern mit je vier kleinen Toren.

Wichtigstes Ziel ist „FUN“ am Spiel – durch viele Ballaktionen, viel Einsatzzeit und viele Tore. Nebenbei üben die Kleinen die Grundlagen des Fußballs wie Passspiel, Zweikampf und Spielintelligenz. Zudem sorgt das sog. Champions-League-Format dafür, dass immer etwa gleichstarke Teams gegeneinander spielen.

Vereine veranstalten gelegentlich Turniere – einen organisierten FUNino-Spielbetrieb gibt es bisher jedoch nicht. Daher haben sich der FC Aschheim, der ASV Dachau, der FC Ismaning und der FC Unterföhring zusammengeschlossen und einen regionalen Spielbetrieb mit zehn Turnieren für Mini-Fußballer der Jahrgänge 2013 bis 2016 geplant. Bei jedem Turnier treten bis zu 200 Kinder an!

Los geht’s am 12. März in Ismaning, gefolgt von Turnieren in Dachau, Aschheim und Unterföhring. Das letzte Turnier findet am 2. Juli statt. So können dann auch die Kleinsten regelmäßig ihr Können messen und im Trikot ihres Vereins auflaufen!

Kommentare sind geschlossen.