Nachdem die Jungs der Aschheimer U11 mit Bravour das Kreisfinale erreichten, waren die Spiele am vergangenen Sonntag in Unterföhring um einiges schwieriger. Nichts desto trotz zeigte die Mannschaft eine spielerisch und kämpferisch hervorragende Leistung.

Im Auftaktspiel gegen den SV Heimstetten, Favorit und Gewinner des Turniers, unterlag die U11 mit 0:2. In der zweiten Partie gelang den Aschheimern ein souveräner 5:0 Erfolg gegen den Kirchheimer SC. Der FC Ismaning stellte das Team der U11 im dritten Spiel immer wieder vor Herausforderungen und fügte dem FCA am Ende eine unglückliche 1:2 Niederlage zu. Somit verpasste Aschheim als Tabellendritter den Einzug ins Halbfinale.

Im Spiel um Platz 5 traf der FC Aschheim auf den FC Phönix Schleißheim. Nach der regulären Spielzeit stand es 2:2 Unentschieden. Die Entscheidung musste somit im 9-Meter-Schießen fallen. Mit souveränen Leistungen vom Punkt sicherte sich der FC Aschheim den Sieg und belegte letztendlich einen hervorragenden 5. Platz.

Kommentare sind geschlossen.