Auch in diesem Spiel fehlte der Aschheimer Truppe nicht viel, aber der Gastgeber war mit seinen schnellen Vorstößen durch die Mitte gefährlicher und effektiver als die junge Aschheimer Truppe. So lag man bereits nach 10 Minuten mit 0:2 zurück. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel mit den größeren Chancen beim Gastgeber. Doch erst in der letzten Minute vor der Pause gelang das 3:0. Sofort nach der Pause folgte unerwartet das 4:0. Aschheim zeigte aber bis zum Schluss Moral, ließ sich auch durch das 5:0 nicht beirren und wurde 15 Minuten vor Schluss zum Anschlusstreffer. Leider konnte man nicht mehr nachlegen, so ging auch das dritte Spiel in Folge klar verloren.

Torschütze: Lilia

Kommentare sind geschlossen.