Schon drei Tage später war der nächste Einsatz für die U13-Mädels. Voller Euphorie vom Sieg in Günding reiste man nach München. Und auch hier startete man furios gegen erneut weit unterlegene Gegner. Auch in diesem Spiel konnte man früh in Führung gehen. Nach sechs Minuten hatte man sich eine 2:0 Führung erspielt. Schön wurden die Bälle vors gegnerische Tor gespielt und direkt verwertet. Aschheim hatte das Spiel im Griff und schaffte bis zur Pause eine sichere 3:0 Führung. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel nicht mehr so geordnet, die Konzentration ließ merklich nach, aber der Gegner konnte nur einmal Profit daraus schlagen. Nach dem schnellen 4:0 nach der Pause bekam Laim öfter die Möglichkeit in der Mitte durchzubrechen und kam zu einigen Torchancen. Einmal konnte die Torhüterin überwunden werden, was aber nur Ergebniskosmetik bedeutete. Kurz vor Spielende wurde der alte Abstand durch ein spätes Tor wieder hergestellt.

Torschützen: Lisa (2), Ana, Mara, Zoe

Kommentare sind geschlossen.