TSV Buchbach II – FC Aschheim   0:0

Die Partie beim Schlusslicht der Bezirksliga Oberbayern Ost war die Möglichkeit, den fünften Sieg in Folge zu erreichen. Vor dem Spiel war der sportlichen Leitung aber bewusst, dass sich der Gastgeber möglicherweise aus dem Regionalliga Team Verstärkung holt. Dies war auch tatsächlich der Fall. Im Spielberichtsbogen fanden sich vier Namen aus der 1. Mannschaft des TSV Buchbach.

Somit gestaltete sich das Auswärtsspiel für das Team von Trainer Thomas Seethaler deutlich schwieriger. In der ersten Halbzeit gab es kaum erwähnenswerte Torchancen. Jedoch hätte Malcolm Olwa in der 35. Minute sein Kunststück vom 1. Spieltag fast wiederholt. Aus ungefähr 40 Metern versuchte er den weit vor dem Tor positionierten Buchbacher Keeper zu überraschen. Der lange Ball klatschte an die Latte und verhinderte somit ein Tor des Monats.

Auch in der zweiten Hälfte blieb der FC Aschheim die spielbestimmende Mannschaft. Die beste Chance hatte der in der 63. Minute eingewechselte Alessandro Luzzi. Sein Versuch aus kurzer Entfernung konnte jedoch von einem Buchbacher Abwehrspieler im letzten Moment geblockt werden. Auf der Gegenseite kamen die Gastgeber ein einziges Mal gefährlich vor das Tor. FCA Keeper Pascal Jakob bestätigte aber auch in dieser Partie seine hervorragende Form und hielt den Kasten sauber.

Nach 90 Minuten trennten sich die Teams mit einem torlosen Unentschieden. Für Sportdirektor Steffen Tripke geht die Punkteteilung in Ordnung: „Unterm Strich setzen wir unsere Serie ohne Niederlage fort. Auf dem Papier wären sicherlich drei Punkte drin gewesen. Wir sind aber sehr zufrieden, dass unsere Burschen auch gegen Regionalliga Spieler super dagegengehalten haben.“

Am kommenden Freitag empfängt der FC Aschheim um 19:30 Uhr den SV Waldperlach im heimischen Sportpark.

Kommentare sind geschlossen.