Etwas ersatzgeschwächt fuhr die U11 zum TSV Trudering. Obwohl das Spiel erst zur Mittagszeit stand fand, waren unsere Jungs nicht ganz wach, das hörte man schon vor dem Spiel am Schlachtruf. Trudering drückte auch gleich vom Anpfiff weg und man wirkte etwas überrumpelt. Bereits in der 2.Minute fiel der erste Gegentreffer: Eine zu kurz geratene Kopfballabwehr nach einer Ecke nutzte der Gegner gnadenlos aus. 2 Minuten später erhöhte Trudering auf 0:2. Nach einer schönen Seitenverlagerung konnte der gegnerische Stürmer Leon mit einem Schuss an den Innenpfosten überwinden. Wie aus dem Nichts gelang Ben fast im Gegenzug mit einem schönen Schuss von rechts ins lange Eck der 1:2 Anschlusstreffer. Trudering war dennoch immer noch einen Tick besser und versuchte, das nächste Tor zu erzielen. Dies gelang jedoch Liam nach der ersten schönen Kombination in der 16.Minute. Zwei Minuten später Flanke Ben, Doppelpack Liam. Nur 1 Minute später das 4:2 durch Hayat, der den Ball knapp hinter die Linie bugsierte. Kurz darauf noch ein Fernschuss von Ben, der knapp über das Lattenkreuz schrammte. In der zweiten Halbzeit ein ganz anderes Bild: Der FC Aschheim stand näher am Gegner, lies kein Aufbauspiel des Gegners zu und Trudering fand keine Mittel, Torchancen herauszuspielen. Leider konnten unsere Jungs trotz optischer Überlegenheit im Mittelfeld diese auch nicht in Tore ummünzen. Nach einem verlorenen Ball im Aufbauspiel konnte Trudering in der 47.Minute noch auf 3:4 verkürzen und drückte die letzten 3 Minuten auf den Ausgleich. Doch entweder ein Verteidiger-Bein oder –Auge, bzw. Leon im Tor waren im Weg. Somit konnte man hart erkämpfte 3 Punkte mit nach Hause nehmen!

Fazit: Ein komisches Spiel: Erste Halbzeit deutlich schlechter, aber 4:2 vorne. Zweite Halbzeit die bessere Mannschaft, aber am Ende durfte man froh sein, dass Trudering nicht noch der Ausgleich gelang.

Aufstellung: Leon, Paul, Benni, Makar, Ben (1), Liam (2), Hayat, Robin, Mate

Kommentare sind geschlossen.