Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer ein munteres Hin und Her mit Torchancen auf beiden Seiten, doch die Glücklicheren waren die Gastgeber. Während Aschheim die Chancen nicht verwerten konnte, machte der Gastgeber die Tore. Dank unseres Torhüters Tiago stand es zur Pause nur 2:0 für Forstinning. Zu nachlässig war man in der Defensivarbeit und beim Toreschießen, so dass eine klare Halbzeitansprache nötig war. Mit guten Tipps und Hinweisen gingen die Jungs in die zweite Halbzeit und drehten vom Anpfiff an so richtig auf. Man merkte den Jungs von Forstinning an, dass sie völlig verwirrt vom veränderten Auftreten der Aschheimer Kicker waren. Schon nach fünf Minuten hatte man den  Ausgleich erzielt und man wollte noch mehr. Die Angriffe wurden präziser und vor allem die Abwehrarbeit war hervorragend. Im Gegensatz zum Durchgang eins ließ man kaum noch Chancen zu. Am Ende erzielte Aschheim zwei weitere Tore zum viel umjubelten 4:2 Sieg.

Torschützen: Ivano (3), Luka

Kommentare sind geschlossen.